Am 13. Oktober - rechtzeitig vor Allerheiligen - stellte die Firma Rohrmoser aufgrund meiner Initiative einen Kerzenautomat im Friedhof auf. Der Automat steht an der Ostseite der Aufbahrungshalle, und es werden Friedhofskerzen um € 1,-- bzw. € 2,-- angeboten. Die Firma Rohrmoser unterstützt die Aktion LICHT INS DUNKEL mit 3 Cent pro verkaufter Kerze.

 Kerzenautomat im Friedhof_1Kerzenautomat im Friedhof_2

Die beifußblättrige Ambrosie, u. a. auch Ambrosia, aufrechtes Traubenkraut und Ragweed genannt, stammt ursprünglich aus Amerika und wurde vor ca. 150 Jarhren nach Europa gebracht. Eine Pflanze produziert bis zu 8 Milliarden Pollen, die mehrere 100 km weit fliegen können, und durchschnittlich 4.000 Samen. Die 2 bis 4 mm kleinen Samen können bis zu 40 Jahre im Boden keimfähig bleiben, benötigen aber offene Bodenflächen.

Die Pollen zählen zu den stärksten Allergieauslösern für Atemwege sowie die Bindehaut und rufen Hautirritationen (Rötungen und Juckreiz) hervor. In der Landwirtschaft treten durch die massenhafte Ausbreitung verstärkt Probleme bei Wintergetreide, Mais, Soja und Sonnenblumen auf.

Beiliegend wird eine Beschreibung der Pflanze sowie Fotos und Anleitungen für die Vorbeugung und Bekämpfung veröffentlicht.

 

Die Bezirkshauptmannschaft Oberwart hat mit Verordnung vom 09. April 2020 Vorkehrungen gegen eine Massenvermehrung des Borkenkäfers angeordnet. Die Verordnung wird beiliegend veröffentlicht und ist auch an der Amtstafel angeschlagen. Sie enthält eine verschärfte Anzeigepflicht. Es wird ersucht, die angeordneten Maßnahmen zu befolgen.

Bürgermeistersprechstunden

Bgm. Walter Pfeiffer

Tel.: 03356/349-12

Mobil: 0676/9741045

 

Montag - Donnerstag  

07:30 - 12:00 Uhr
12:30 - 16:00 Uhr

Freitag  

07:30 - 13:00 Uhr

jeden 1. Samstag im Monat

08:00 - 10:00 Uhr

und nach Vereinbarung!

Amtstunden

Montag - Donnerstag

07:30 - 12:00 Uhr
12:30 - 16:00 Uhr

Freitag

07:30 - 13:00 Uhr