Das Team der Gemeindebücherei Wolfau lädt am Donnerstag, den 31. Oktober 2019 um 17.00 Uhr zur Lesung mit dem erfolgreichen oberösterreichischen Schriftsteller, Kolumnist und Fotografen Hans Kumpfmüller in die Bücherei ein. Unter dem Titel "mundUNartiges" präsentiert der Autor ein "Best Off" von den Anfängen bis hin zu unveröffentlichten Texten. Eintritt: Freie Spende

 

Das Land Burgenland gewährt auch in der Heizsaison 2019/2020 Personen, die ihren Hauptwohnsitz im Burgenland haben (Stichtag 16.09.2019), zur teilweisen Abdeckung der Heizkosten einen Heizkostenzuschuss in der Höhe von € 165,--. Voraussetzung für die Gewährung des Heizkostenzuschusses ist der Hauptwohnsitz im Burgenland und ein monatliches Haushaltseinkommen bei alleinstehenden Personen von höchstens € 886,-- bzw. bei Ehepaaren/Lebensgemeinschaften von höchstens € 1.328,--. Weitere Informationen können den beiliegenden Richtlinien entnommen werden. Anträge können bis 31. Dezember 2019 im Gemeindeamt gestellt werden.

 

Die Marktgemeinde Wolfau wurde vom Landesjugendreferat im Rahmen des Bewerbs "Deine Gemeinde" für Jugendarbeit mit hoher Qualität ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde im Landhaus in Eisenstadt durch die Jugendlandesrätin Frau Mag. (FH) Daniela Winkler an Bgm. Walter Pfeiffer und Gemeindejugendreferent Bernd Kuich überreicht.

 Auszeichnung Jugendarbeit_1Auszeichnung Jugendarbeit_2Jugend - Preisverleihung_1

In der vergangenen Woche konnte die Dachgleiche beim Zubau bei der Volksschule gefeiert werden. Alle waren erfreut über den plangemäßen und vor allem auch unfallfreien Baufortschritt. Die Inbetriebnahme des Zubaus für die schulische Nachmittagsbetreuung ist für September 2020 geplant.

 Zubau Volksschule Gleichenfeier_1_1Zubau Volksschule Gleichenfeier_2

Die Arbeiten am Hochwasserschutz Wolfau sind so gut wie abgeschlossen. In den nächsten Wochen werden noch Bepflanzungen und Begrünungen durchgeführt sowie  fehlende Geländer bzw. Leitern montiert. Wolfau ist nun hochwassersicher.

 Hochwasserschutz Fertigstellung_1Hochwasserschutz Fertigstellung_2

Rechtzeitig vor Schulbeginn wurde ein Geschwindigkeitsanzeigegerät angeschafft, um die Autofahrer auf die geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen aufmerksam zu machen.

 Geschwindigkeitsanzeige_1Geschwindigkeitsanzeige_2Geschwindigkeitsanzeige_3

Die Beifußblättrige Ambrosie, u. a. auch Ambrosia, Aufrechtes Traubenkraut und Ragweed genannt, stammt ursprünglich aus Amerika und wurde vor etwa 150 Jahren nach Europa gebracht. Eine Pflanze produziert bis zu 8 Milliarden Pollen, die mehrere 100 km weit fliegen können, und durchschnittlich 4.000 Samen. Die 2 bis 4 mm kleinen Samen können bis zu 40 Jahre im Boden keimfähig bleiben, benötigen aber offene Bodenflächen.

Die Pollen zählen zu den stärksten Allergieauslösern für Atemwege und die Bindehaut und rufen Hautirritationen (Rötungen und Juckreiz) hervor. In der Landwirtschaft treten durch die massenhafte Ausbreitung verstärkt Probleme bei Wintergetreide, Mais, Soja und Sonnenblumen auf.

Beiliegend veröffentliche ich eine Beschreibung der Pflanze sowie Fotos und Anleitungen für Vorbeugung und Bekämpfung. Gleichzeitig ersuche ich, das Auftreten von Ragweed im Gemeindeamt zu melden, damit weitere Veranlassungen (Verständigung der Bewirtschafter, Bekämpfung, usw.) getroffen werden könnnen.

 

 

Frau Silke König wurde nach erfolgreicher Ablegung der Dienstprüfung vom Obmann des Standesamtsverbands Bezirk Oberwart LAbg. Bgm. Georg Rosner als neue Standesbeamtin angelobt.

 Silke König - neue Standesbeamtin_1Silke König - neue Standesbeamtin_2

Die Bezirkshauptmannschaft hat am 13. Juni 2019 mit einer Verordnung Vorbeugungsmaßnahmen gegen Waldbrände angeordnet. Es ist in allen Wäldern des Verwaltungsbezirkes Oberwart und in den Gefährdungsbereichen der Wälder jegliches Feuerentzünden sowie das Rauchen verboten. Nähere Einzelheiten können der beiliegenden Verordnung entnommen werden.

 

Die Bezirkshauptmannschaft Oberwart hat am 25. März 2019 mit Verordnung Vorkehrungen gegen die Massenvermehrung des Borkenkäfers angeordnet. Beiliegend veröffentliche ich diese Verordnung und ersuche, sie zu beachten.

 

Seit 10. November steht ein Defibrillator im Vorraum des Gemeindeamtes für Notfälle zur Verfügung. In den nächsten Wochen werden für die fachgerechte Verwendung des Defibrillators Schulungen für die Ortsbevölkerung angeboten. Ein herzliches Dankeschön an die "Podler-Gemeinschaft", die den Ankauf des Defi mit dem Erlös aus ihrem Gassenfest finanziell unterstützt hat.

 Defi_2Defi_1

Bürgermeistersprechstunden

Bgm. Walter Pfeiffer

Tel.: 03356/349-12

Mobil: 0676/9741045

 

Montag - Donnerstag  

07:30 - 12:00 Uhr
12:30 - 16:00 Uhr

Freitag  

07:30 - 13:00 Uhr

jeden 1. Samstag im Monat

08:00 - 10:00 Uhr

und nach Vereinbarung!

Amtstunden

Montag - Donnerstag

07:30 - 12:00 Uhr
12:30 - 16:00 Uhr

Freitag

07:30 - 13:00 Uhr